Zurück zur Startseite
Kulturausschuss

Kontakt

DIE LINKE. Fraktion im Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf

Luegallee 65
40545 Düsseldorf
fon: + (49) 211 89 95123
fax: + (49) 211 89 29588

Bürozeiten Mo-Fr von 10 - 14 Uhr

info@linksfraktion-duesseldorf.de

22. Juni 2017 Kulturausschuss

Vorstellung des Freiburger Projekts zur Überprüfung von Straßennamen

Antrag der Ratsfraktion DIE LINKE Düsseldorf zur Sitzung des Kulturausschusses am 22. Juni 2017:

Die Verwaltung wird aufgefordert, in einer der nächsten Sitzungen des Kulturausschusses das Freiburger Projekt zur Überprüfung von Straßennamen vorzustellen.

Begründung:
Nach einem Gutachten der Mahn- und Gedenkstätte wurde im Dezember 2016 im Stadtrat beschlossen, die Hans-Günther-Sohl-Straße in Flingern aufgrund der Nazi-Vergangenheit des Namensgebers umzubenennen. Über diesen Einzelfall hinaus stellt sich die grundsätzliche Frage, wie mit weiteren Straßennamen umgegangen werden soll, deren Namensgeber historisch belastet sind. Der Internetseite „freedom-roads“ zufolge sind in Düsseldorf noch mehrere Straßen nach NS-Tätern und Kolonialverbrechern benannt.

Straßennamen, die aus historischer Sicht problematisch sind, werden in anderen Städten einer konsequenten Prüfung unterzogen. Besonders beispielhaft ging dabei die Stadt Freiburg vor. Im Jahr 2012 beschloss der Freiburger Gemeinderat die wissenschaftliche Überprüfung aller 1300 Straßennamen im gesamten Stadtgebiet und die Ausarbeitung entsprechender Kriterien durch den Kulturausschuss. Dabei oblag die Federführung des Projekts dem städtischen Kulturamt. Vier Jahre später wurde der Abschlussbericht der zur Überprüfung einberufenen Kommission vorgelegt, mit der Empfehlung, 12 Straßen in Freiburg umzubenennen.

Auch in Düsseldorf ist es notwendig, Straßennamen und ihre Bedeutung historisch aufzuarbeiten.

Mit freundlichen Grüßen

 

Peter Ulrich Peters                      Daniela Dauner                         Olaf  Nordsieck