Zum Hauptinhalt springen

Kulturausschuss

Förderung der Stadtteilkultur

Anfrage der LINKSFRAKTION Düsseldorf zur Sitzung des Kulturausschuss am 22.01.2009:

Eine lebendige Kulturszene innerhalb einer Stadt bedarf einer ausgewogenen Verteilung auf die einzelnen Stadtviertel. Die Förderung von Kulturprojekten im Stadtzentrum und die Konzentration auf Großveranstaltungen im innerstädtischen Bereich haben in der Vergangenheit jedoch zu einer weitgehenden Vernachlässigung von Kulturprojekten in einzelnen ehedem problembeladenen Stadtteilen geführt.

In diesem Zusammenhang fragt die LINKSFRAKTION an:

1.Welchen Stellenwert misst die Stadt Düsseldorf der Entwicklung von Stadtteilkultur bei, insbesondere aufgrund der Erfahrungen mit dem Kultur Bahnhof Eller?

2.Welche Perspektive ergeben sich daraus für das Anliegen der Interessengemeinschaft der Freien KünstlerInnen und BürgerInnen in Gerresheim in ihrem Stadtteil mit dem alten Bahnhofsgebäude einen kulturellen Mittelpunkt zu schaffen, der zur aktiven Entwicklung von Stadteilkultur beiträgt?

3.Wie steht die Verwaltung zu einem „Ratschlag Stadtteilkultur“ nach Vorbild der Hamburger Kulturbehörde, die seit 2000 einmal im Jahr dazu einlädt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Michael C. Klepsch        Peter Ulrich Peters        Irene Klaus