Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung

Kein Ausbau des Düsseldorfer Flughafens

Das Bundeskabinett hat in der letzten Woche den Entwurf eines Flughafenkonzeptes verabschiedet, der einen weiteren Ausbau des Düsseldorfer Flughafens vorsieht. Diese Pläne werden von der LINKSFRAKTION Düsseldorf abgelehnt. Hierzu erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Frank Laubenburg:

Bundesverkehrsminister Tiefensee geht in seinem Entwurf unkritisch davon aus, dass sich die Zahl der Passagiere auf deutschen Flughäfen bis zum Jahr 2020 gegenüber 2005 mehr als verdoppeln wird. Der Düsseldorfer Flughafen soll dem Konzeptentwurf zufolge ausgebaut werden, sowohl im Passagierbereich als auch im Frachtbereich, wo er zudem "baulich optimiert" werden soll.

Die LINKSFRAKTION Düsseldorf lehnt einen Ausbau des Düsseldorfer Flughafens und eine Zunahme der Flugbewegungen ab.

Bundesverkehrsminister Tiefensee wäre gut beraten, wenn er statt der unkritischen Position des Ausbaus der Luftverkehrsstandorte in der Bundesrepublik endlich eine ökologische und zukunftsfähige Verkehrswende einleiten würde.

Notwendig sind im Flugbereich insbesondere Verkehrsvermeidung und eine Verlagerung von Kurzstreckenflügen auf die Bahn. Dafür wird die LINKSFRAKTION Düsseldorf sich stark machen.