Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung

Tafeln am Limit: Der Düsseldorfer Sozialausschuss soll sich befassen

In der Sitzung des Düsseldorfer Ausschusses für Gesundheit und Soziales am 07.06.2022 wird DIE LINKE Ratsfraktion beantragen, dass die Düsseldorfer Tafeln zu einem Gespräch über ihre schwierige Situation angesichts zurückgehender Lebensmittelspenden und wachsender Armut eingeladen werden.

Dazu erklärt Helmut Born, sozialpolitischer Sprecher der LINKEN Ratsfraktion:

"Die Krise schlägt jetzt mit voller Wucht auf die Tafeln durch: Mehr Menschen brauchen Lebensmittelspenden, weniger Menschen können spenden. Wir sehen ein Versagen der Politik, das die Tafeln nicht mehr auffangen können. Durch die Einführung von Hartz IV und die Ausweitung prekärer Beschäftigung hat die Armutsquote ständig zugenommen. Deshalb müssen wir leider im Düsseldorfer Sozialausschuss darüber sprechen, wie die Menschen in einer Krisensituation genug zu essen bekommen und wer das finanziert. DIE LINKE beantragt, dass der Sozialausschuss die Tafeln zum Gespräch einlädt."