Zum Hauptinhalt springen

Rat

Willkommensanschreiben bei Geburten mit Starterset für Stoffwindeln erweitern

Haushaltsantrag der Ratsfraktion DIE LINKE. Düsseldorf zur Sitzung des Rates am 16.12.2021 (RAT/654/2021):

Düsseldorfer Eltern erhalten zur Geburt ihres Kindes mit dem Willkommensanschreiben ein Starterset für Stoffwindeln. Die erforderlichen Mittel werden in den Haushalt eingestellt.

Begründung:
2020 wurden nach amtlicher Statistik in Deutschland 773.114 Babys geboren. Nach Aussagen des Blauen Engel tragen 95 Prozent der Kinder Wegwerfwindeln. Bis ein Kind trocken ist, verbraucht es ungefähr 5000 bis 6000 Wegwerfwindeln. Pro Kind entsteht dabei circa eine Tonne Windelmüll. Nach Aussagen des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) macht der Anteil an vollen Windeln in manchen Gemeinden zehn Prozent des gesamten Restmülls aus. Wegwerfwindeln gehen damit nicht nur für junge Familien ins Geld, sondern belasten auch die Müllentsorgung von Kommunen.

Eine Wegwerfwindel mit 12 Gramm Superabsorber enthält 5 Gramm Erdöl. Auch die viermal so teuren kompostierbaren Windeln sind nur zu 85 Prozent biologisch abbaubar. Weil sie nicht auf den Komposthaufen dürfen und auch nicht in die Biotonne, landen sie hier meist in der Müllverbrennungsanlage. Weiterhin binden sie in der Herstellung natürliche Ressourcen. Beide Wegwerfwindeln, landen sie nicht im Müll, brauchen in der freien Natur über 450 Jahre um zu verrotten.

Die aktuelle Studie der Vereinten Nationen vom Juni 2021 kommt zu dem eindeutigen Ergebnis, dass der Einsatz von Stoffwindeln ökologisch sinnvoller ist. Denn nur 28 Stoffwindeln ersetzen 6000 Wegwerfwindeln. Diese Stoffwindeln werden auch nicht weggeworfen, sondern können an bis zu vier Kindern weiter eingesetzt werden. Für die Fernsehsendung Quarks & Co wurde ausgerechnet, dass Wegwerfwindeln 1.514 Euro und Stoffwindeln zuzüglich der Waschvorgänge 814 Euro in den 2,5 Jahren eines Säuglings kosten. Auch deshalb sollte die Stadt Düsseldorf Eltern zur Verwendung von Stoffwindel ermutigen.

In Düsseldorf erhalten alle Familien ab ca. 6 Wochen nach der Geburt des Kindes ein Schreiben. In diesem Schreiben bietet die Stadt Düsseldorf auf freiwilliger Basis den Service eines Elternbesuchsdienstes an, um Eltern in der neuen Lebenssituation nach der Geburt des Kindes zu begleiten. 2020 wurden allein in Düsseldorf 8.800 Geburten gezählt.

DIE LINKE. Ratsfraktion Düsseldorf möchte das Angebot für werdende Eltern erweitern und dem Schreiben direkt auch ein Starterpaket mit Stoffwindeln hinzufügen.

Mit freundlichen Grüßen
Marcus Flemming               Julia Marmulla


Der Antrag wurde mehrheitlich abgelehnt.