Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Rat

Aktueller Stand Besetzung der neuen Personalstellen zur Durchsetzung der Wohnraumschutzsatzung

Anfrage der Ratsfraktion DIE LINKE Düsseldorf zur Sitzung des Rates am 01.07.2021
Betrifft:

In der Ratssitzung vom 4. Februar 2021 wurden vier zusätzliche Personalstellen für die Umsetzung der Wohnraumschutzsatzung beschlossen. In der Begründung des entsprechenden Antrags wurde festgehalten, dass der Wohnungsmarkt angespannt ist.

Anfang März wurde der Ausschuss für Wohnungswesen und Modernisierung (AWM) informiert, dass die vier Stellen mittels Umsetzung innerhalb der Verwaltung bis Juli 2021 besetzt werden sollen. Laut informellen Informationen des Amts für Wohnungswesen wurde bis Anfang Juni 2021 lediglich ein:e einzig:e geeignet:e Bewerber:in gefunden.

Da das Fehlen von bezahlbarem Wohnraum eine der größten Herausforderungen in Düsseldorf ist und die Durchsetzung der Wohnraumschutzsatzung ein wichtiges Instrument für die Rückführung von zweckentfremdetem und leerstehendem Wohnraum in den Wohnungsmarkt ist, erfragen wir hiermit den Stand der Besetzung der o. g. Personalstellen.

DIE LINKE Ratsfraktion Düsseldorf fragt an:

  1. Wann rechnet die Verwaltung mit der Besetzung der vier ausgeschriebenen Stellen zur Durchsetzung der Wohnraumschutzsatzung?
     
  2. Welche Maßnahmen hat die Stadtverwaltung unternommen, um Bewerbungen zu generieren, und wie viele Bewerbungen sind eingegangen?
     
  3. Wurden die Stellen, anders als im März 2021 im AWM angekündigt, allgemeinöffentlich ausgeschrieben? Wenn ja, in welchem Zeitraum und mit welchem Erfolg? Wenn nein, warum nicht?

Mit freundlichen Grüßen

Julia Marmula                     Marcus Flemming

Antwort der Verwaltung durch den Beigeordneten Zaum:

Zu Frage 1:
Die Verwaltung rechnet innerhalb des vierten Quartals 2021 mit der Besetzung der Stellen.

Zu Frage 2 und 3:
Die Stellen wurden zunächst verwaltungsintern ausgeschrieben. Hier konnte aus insgesamt zwei Bewerbungen eine geeignete Kraft gewonnen werden. Zurzeit wird die externe Ausschreibung angestoßen