Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion

Auf dem Weg zum Fahrscheinlosen ÖPNV

Rheinbahn-Jahresticket für 365 Euro

Der Düsseldorfer Oberbürgermeister und der Vorsitzende des Rheinbahn-Vorstandes können sich die Einführung eines Jahrestickets für 365 Euro vorstellen.
DIE LINKE Düsseldorf freut sich, dass ihr ein Jahr alter Vorschlag endlich aufgegriffen wird.

„Unser Antrag zur Einführung eines 365-Euro-Tickets wurde vor einem Jahr von allen anderen Fraktionen abgelehnt. Umso mehr begrüßen wir es, dass jetzt anscheinend ernsthaft darüber nachgedacht wird, ein solches Ticket einzuführen“, so die Verkehrspolitische Sprecherin der LINKEN Fraktion, Anja Vorspel.

„Wie allgemein bekannt ist, streben wir einen Fahrscheinlosen, durch Gebühren und Subventionierung finanzierten ÖPNV an. Das 365-Euro-Ticket ist ein erster Schritt dorthin.

Die Argumentation des Oberbürgermeister, ein kostenloser ÖPNV sei ungerecht, ist zumindest fragwürdig. Schon heute wird die Rheinbahn aus städtischen Geldern, also von der Allgemeinheit subventioniert. Es ist nicht die Frage, ob die Rheinbahn öffentliche Gelder bekommt, sondern in welcher Höhe.

Wie sind aber sicher, dass auch ein Fahrscheinloser ÖPNV bald Realität wird. Die jetzigen Überlegungen zum 365-Euro-Ticket zeigen, dass sich die richtigen Ideen zum Schluss auch durchsetzen.“