Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion

Bauantrag Mercedesstr. 2, 2a

Änderungsantrag zu TOP Ö33 der Fraktion DIE LINKE.Düsseldorf zur Sitzung des Rates am 28. November 2019:

Die Anregung der Bezirksvertretung 2 wird berücksichtigt und die Verwaltung beauftragt, im ehemaligen Boardinghouse-Bereich die Errichtung von Sozialwohnungen vertraglich zu sichern.

Begründung:
Der Bestand an geförderten Wohnungen in Düsseldorf nimmt kontinuierlich ab, da einerseits Wohnungen aus der Preisbindung entfallen und andererseits nicht genügend neue Wohnungen gebaut werden. Deshalb sollte jede Möglichkeit genutzt werden, um dafür Sorge zu tragen, dass geförderte Wohnungen entstehen.

Der neue Eigentümer des geplanten Wohnhochhauses an der Mercedesstraße hat einige Genehmigungen beantragt. Dafür sollten Gegenleistungen vertraglich festgehalten werden. Auch in Hochhäusern in Düsseldorf  ist  - entgegen der öfter geäußerten Behauptungen der Verwaltung – die Errichtung von Sozialwohnungen möglich.

Mit freundlichen Grüßen
 

Angelika Kraft-Dlangamandla                                                        Lutz Pfundner