Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung

Den Wald am Flughafen erhalten

Der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung soll am Mittwoch, den 03.03.2021, über die Airport City West entscheiden. 8.000 Quadratmeter an Jahrzehnte altem Waldbestand sollen gefällt werden. Nur eine 20 Meter breite Fläche soll erhalten bleiben.

Julia Marmulla, Sprecherin der LINKEN, lehnt den Plan kategorisch ab:
 
„Erst verkündet Schwarz-Grün ein 60-Millionen-Euro-Programm für den Klimaschutz, um dann einen intakten Wald zu vernichten. Erst auf öffentlichen Druck hin sollen die Ausgleichspflanzungen anstatt in Langenfeld nun in Wittlaer stattfinden. Die geplanten jungen Bäume stellen aber keinen Ersatz für die alten Bäume am Flughafen dar. Gerade in diesem Gebiet fehlt es an Grünflächen, die die Luft verbessern. Gleichzeitig ist der Wald ein wichtiges Ökotop für unterschiedliche Tierarten.“

Ben Klar, Mitglied der LINKEN Ratsfraktion im Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung, kritisiert die Rodungspläne als leichtfertig:

„Angesichts von Corona bezweifle ich, dass die Bürogebäude überhaupt gebraucht werden. DIE LINKE kritisiert, dass in Düsseldorf immer wieder gesunde Bäume vermeintlichen wirtschaftlichen Interessen geopfert werden. Die jetzt geplante Abholzung des Waldes am Flughafen muss um jeden Preis verhindert werden. Auch die Grünen müssen sich hier zu einer klaren Haltung durchringen.“