Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung

DIE LINKE beantragt autofreie Innenstadt zu Ostern

DIE LINKE beantragt zur Sitzung des Stadtrates am 18.03.2021 eine autofreie Innenstadt zu Ostern. Die Verwaltung soll prüfen, ob an einem oder mehreren Feiertagen zu Ostern der Kern der Innenstadt für den Autoverkehr gesperrt werden kann. Zuletzt war am 15.09.2019 der Bereich zwischen Rheinufertunnel, Maximilian-Weyhe-Allee, Haroldstraße und Graf-Adolf-Straße sowie Berliner Allee und Kö-Bogen-Tunnel für den Autoverkehr gesperrt worden.

Anja Vorspel, Sprecherin der LINKEN Ratsfraktion Düsseldorf erklärt dazu:

„Die Menschen wollen an den Feiertagen raus. Dafür sollte die Stadt genug Platz in der Innenstadt schaffen. Gefahrlose Osterspaziergänge und Radfahrten unter Wahrung der Abstandsregeln würden durch eine autofreie Innenstadt möglich. Es darf nicht wieder zu einer Konzentration von Menschenmengen am Rheinufer kommen. Wie schon 2019 sollte der ÖPNV dann kostenlos nutzbar sein und öfter fahren. Die höhere Taktung ist besonders wichtig, damit in den öffentlichen Verkehrsmitteln die Corona-Schutzverordnung eingehalten werden kann.“