Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion

Ein neuer Oberbürgermeister, die gleichen Herausforderungen

In der Stichwahl um das Düsseldorfer Oberbürgermeisteramt hat sich der CDU-Kandidat Stephan Keller mit 56 Prozent der Stimmen gegen den bisherigen Amtsinhaber Thomas Geisel durchgesetzt. Die Wahlbeteiligung lag bei 45 Prozent.

Dazu erklärt Julia Marmulla, die auf Platz 1 für DIE LINKE in den Stadtrat gewählt wurde:

"Auch ein OB Stephan Keller wird sich damit auseinandersetzen müssen, dass Düsseldorf eine Aufstockung bei der Schulsozialarbeit braucht, nicht beim Ordnungsdienst. DIE LINKE will eine Stadt, die sich auch Menschen mit geringem und mittlerem Einkommen leisten können. Teilhabe muss für jede und jeden möglich sein. Dafür werden wir uns im Rat, innerhalb von sozialen Bewegungen, Gewerkschaften und Initiativen einsetzen."

Angelika Kraft-Dlangamandla, Sprecherin der LINKEN Ratsfraktion ergänzt:

"Einmal trifft sich der Stadtrat noch in seiner alten Zusammensetzung - am 8. Oktober. Jetzt kommt es darauf an, die Laufzeit der Wohnraumschutzsatzung gegen Airbnb und Leerstand von zwei auf fünf Jahre zu verlängern. Wir können am 8. Oktober auch die Mängel der Satzung korrigieren, welche DIE LINKE von Beginn an kritisiert hat. Die Verwaltung hat dazu gute Vorschläge gemacht, die wir noch ergänzen werden. Es hängt jetzt an den Grünen. Stehen sie am 8. Oktober auf der Seite der Mieterinnen und Mieter?"