Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kulturausschuss

Kinderbücherei In der Donk in Hassels

Anfrage der Fraktion DIE LINKE.Düsseldorf zur Sitzung des Kulturausschusses am 17. Januar 2019:
Der Kinderbücherei in Hassels kommt eine besondere Bedeutung für Kinder und Jugendliche im Stadtviertel zu. Neben dem Bildungsziel erfüllt die Kinderbücherei wichtige soziale und integrative Funktionen als Kommunikationsort. Auch nimmt die Kinderbücherei eine wesentliche Rolle in der außerschulischen Bildung ein und vermittelt ortsnah Zugang zur Bildung und Kultur. Mit ihrem niedrigschwelligen Angebot trägt sie entscheidend zur Sprach- und Leseförderung von Kindern und Jugendlichen bei.

In der Rheinischen Post vom 19.10.2018 wird unter dem Titel „Die Bibliothek ist wichtig für das Viertel“ berichtet, dass ab dem Jahr 2021 statt drei halben Stellen nur noch eine halbe Stelle finanziert wird. Weiterhin heißt es in diesem Artikel: „Die Organisation übernimmt das Team der Bibliothek Garath. Ein Unding, finden viele Betroffene, denn die Bücherei ist tief im Stadtteil verwurzelt. Gerade in dem sozialen Brennpunkt ist der kostenlose Zugang zu Literatur wichtig.“

In Düsseldorf sollte kulturelle Bildung und die Förderung von allen Kindern und Jugendlichen ein wichtiger Bestandteil und essenziell für die Ausrichtung der Stadt sein.

DIE LINKE Ratsfraktion Düsseldorf fragt an:

  1. Wann soll der geplante Stellenabbau umgesetzt werden und wie soll dieser konkret aussehen?
     
  2. Wie soll die gemeinsame Organisation der Kinderbücherei In der Donk und der Bücherei Garath konkret ausgestaltet werden?
     
  3. Wird es Einschränkungen (bei Öffnungszeiten oder Service) für die Einwohnerinnen und Einwohner geben?

Mit freundlichen Grüßen
 

Peter Ulrich Peters                             Daniela Dauner                                  Olaf Nordsieck       

 

Antwort der Verwaltung am 17.01.2019 (Beigeordneter Lohe)

zu Frage 1: Im Rahmen des Konzepts Verwaltung 2020 ist vorgesehen, die Kinderbücherei Hassels und die Stadtteilbücherei Garath Ende 2020 zum Verbund zusammenzufassen. Die Bücherei Hassels verfügt heute über drei 0,5-Planstellen (0,5-Stelle
Büchereileitung, zwei 0,5-Stellen Mitarbeit). Die Stelle der Leitung der Bücherei Hassels ist zurzeit aufgrund des vorgezogenen
Ruhestands der ehemaligen Leiterin nicht besetzt und bleibt bis zur Umsetzung des Konzeptes vakant. Bis zum Zeitpunkt der konkreten Umsetzung des Verbundkonzeptes verbleiben beide Mitarbeiterinnen am Standort Hassels. In dieser Zeit haben die Mitarbeiterinnen in Hassels und das Team der Bücherei Garath die Möglichkeit, sich auf die künftige Zusammenarbeit  einzustellen. Ab 2021 übernimmt dann der Leiter der Bücherei Garath die Leitung beider Standorte. Der künftige Verbund der Büchereien Garath und Hassels verfügt ab 2021 über

1,0-Stelle Leitung der Büchereien Garath und Hassels
1,0-Stelle Stellv. Leitung und Leitung Kinder- und Jugendbibliotheken
2,0-Stellen Bibliothekstechnische Mitarbeit
0,5-Stelle Mitarbeit Kinderbücherei Hassels

zu Frage 2: Die Leitung beider Standorte wird der Leiter der Bücherei Garath übernehmen. Der Medienbestandsaufbau wird vom Standort Garath aus organisiert und geleistet. Hier können durch Doppelbestellungen für zwei Standorte Synergieeffekte genutzt werden. Dies gilt auch für das Veranstaltungsangebot, das in beiden Büchereien durchgeführt werden kann.
Führungen für Schulklassen und Kindertagesstätten werden von der Mitarbeiterin der Bücherei Hassels organisiert und durchgeführt.
Bei Urlaub oder Erkrankung der Mitarbeiterin der Bücherei Hassels wird das Angebot der Bücherei Hassels vom Standort Garath aus gewährleistet.
Darüber hinaus ist eine engere Zusammenarbeit auf pädagogischer Ebene mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jugendamtes in der Donk geplant.

zu Frage 3: Die organisatorische Zusammenführung der Büchereien Garath und Hassels wird keine Einschnitte in die gewohnten Angebote beider Büchereien zufolge haben. Angebote zur Leseförderung werden weiterhin wie bisher stattfinden können.
Am Standort Hassels werden der Kinderclub und die Bücherei, wie in der Vergangenheit, bei Veranstaltungen eng zusammenarbeiten.