Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion

LINKE ruft zu Beschwerden gegen Luftreinhalteplan auf

Informations-Internetseite geht online
        
Der Entwurf der Bezirksregierung Düsseldorf zum Luftreinhalteplan sieht bis zum Jahr 2024 keine flächendeckende Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwerte für Stickstoffdioxid vor. DIE LINKE Ratsfraktion kritisiert dies scharf, fordert Bürgerinnen und Bürger zu Eingaben an die Bezirksregierung auf und stellt deshalb eine Internetseite zum Luftreinhalteplan unter www.linksfraktion-duesseldorf.de/saubere-luft/ online.

Dazu erklärt Nicki Blanchard, Mitglied der Ratsfraktion DIE LINKE Düsseldorf:

„Es braucht Druck der Stadtgesellschaft auf die Bezirksregierung, damit die Gesetze zum Schutz der Atemluft eingehalten werden. Der halbherzige Luftreinhalteplan ist eine Kapitulationserklärung vor dem NRW-Ministerpräsidenten und den Autokonzernen. Bürgerinnen und Bürger sollten der Bezirksregierung deshalb jetzt die dringend nötigen Korrekturvorschläge schicken.“
    
Alles, was man dazu wissen muss, stellt DIE LINKE Ratsfraktion auf die neue Internetseite. Dort werden auch Möglichkeiten aufgeführt, wie die Luft in Düsseldorf sauberer und der Verkehr umweltfreundlicher werden kann.