Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Jugendhilfeausschuss

Mittagsverpflegung in offenen Ganztagsschulen und Kindertagesstätten

Antrag der Fraktion DIE LINKE.Düsseldorf zur Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 03.09.2019:

Der Jugendhilfeausschuss beschließt, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass in offenen Ganztagsschulen und Kindertagesstätten dauerhaft ein qualitativ hochwertiges Essen für die Mittagsverpflegung angeboten werden kann.

Die Stadtverwaltung wird beauftragt, hierzu Maßnahmen angelehnt an die Empfehlungen der „Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE)“ zu erarbeiten und die Berechnungsgrundlage der Caterer-Preise anzupassen.

Begründung:
Mit den Anfragen vom 08.03.2016 (Az. 51/ 14/2016) sowie vom 07.05.2019 (Az. 51/ 67/2019) wurde im Jugendhilfeausschuss nach der Situation der Verpflegung in offenen Ganztagsschulen und Kindertagesstätten gefragt. Bei den Antworten betonte die Stadtverwaltung die Wichtigkeit der gesunden Ernährung. Zudem wies sie darauf hin, dass die Zubereitung und Belieferung nach den „Leitlinien zur Gesundheitsförderungen in städtischen KITAs“ sowie den Richtlinien der DGE erfolgen würde.

Bei der Sitzung des Jugendhilfeausschusses im Mai diesen Jahres erklärte die Verwaltung auf Nachfrage, dass zwar alle Caterer Essen nach DGE-Richtlinien anbieten würden, jedoch nur zwei dies auch zu den offensichtlich zu niedrigen Preisen könnten.

Es ist davon auszugehen, dass bei steigenden Lebensmittelpreisen und allgemeinen Kosten, die Caterer die Lieferung von Speisen nach DGE-Richtlinie nicht mehr zu den geforderten Preisen anbieten können. Die Umsetzung entsprechender Maßnahmen und die Anpassung der Berechnungsgrundlage der Caterer-Preise sind erforderlich, damit dauerhaft ein qualitativ hochwertiges Essen für die Mittagsverpflegung angeboten werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Lukas Reichert                                  Jacqueline Kiefer