Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion

Wissenschaftlicher Beirat überprüft Düsseldorfer Straßennamen

DIE LINKE stellt sich vor städtische Beschäftigte

Am 24. Oktober hat der wissenschaftliche Beirat zur Überprüfung der Düsseldorfer Straßennamen einen ersten Zwischenbericht vorgelegt.

Dazu die Sprecherin der Ratfraktion DIE LINKE, Angelika Kraft-Dlangamandla:

„Auf Beschluss aller Ratsfraktionen werden zurzeit sämtliche Straßennamen in Düsseldorf, die nach Personen benannt wurden, daraufhin überprüft, ob sie Bezug zum Nationalsozialismus oder Kolonialverbrechen haben. Nach dieser öffentlichen Präsentation gab es, freundlich gesagt, etwas ungenaue Presseberichte, denen die üblichen hetzerischen Kommentare folgten.

Ich möchte noch einmal betonen, dass der Beschluss, den DIE LINKE angestoßen hatte, einstimmig von allen Fraktionen im Kulturausschuss getroffen wurde.
Außerdem danken wir den städtischen MitarbeiterInnen, die den Beirat bilden, für seine schnelle und objektive Arbeit.
 
Wir gehen davon aus, dass wenn Vorschläge für Umbenennungen vorliegen, diese genauso einstimmig in den zuständigen Gremien beschlossen werden.“