Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ausschuss für Gesundheit und Soziales

Nutzung und Zukunft des Sozialtickets

Anfrage der Fraktion DIE LINKE.Düsseldorf zur Sitzung des Ausschusses für Gesundheit und Soziales am 29. August 2018:

Das Anfang dieses Jahres gegründete Bündnis „Sozialticket NRW“ kritisiert in einer Pressemitteilung vom 06. Juli den hohen Preis des Sozialtickets. Das Ticket kostet aktuell 37,80 Euro im Monat; eine weitere Preiserhöhung für 2019 ist bereits angekündigt. Dem Bündnis nach hat der hohe Preis zur Folge, dass nur ein geringer Anteil der Anspruchsberechtigten das Ticket kauft.

In der Pressemitteilung heißt es zu den Planungen des Landes NRW: „Die Zuschüsse für das Sozialticket sind bisher nur für das laufende Jahr 2018 gesichert. Die Düsseldorfer Koalition hatte es im Zuge der letzten Haushaltsberatungen im Dezember/Januar abgelehnt, in den Haushalt 2018 bereits Verpflichtungsermächtigungen für die Folgejahre mit aufzunehmen. Im Herbst wird der NRW-Landeshaushalt für 2019 eingebracht.“

Ein günstigeres Sozialticket ist notwendig und finanzierbar. Durch höhere Fahrgastzahlen würde es sich selbst finanzieren, es werden dauerhaft Neukunden gewonnen und die Zahl der sogenannten Schwarzfahrer sinkt.

DIE LINKE Ratsfraktion Düsseldorf fragt an:

  1. Wie viele Personen waren im vergangenen Jahr berechtigt, ein Sozialticket zu erwerben und wie viele Sozialtickets wurden pro Monat verkauft?
     
  2. Wie viele Fördermittel erhielt die Rheinbahn für das Sozialticket im vergangenen Jahr und gibt es Kenntnisse über Planungen zur zukünftigen Förderung?
     
  3. Welche Einnahmen wurden durch den Verkauf des Sozialtickets im vergangenen Jahr erzielt?

Mit freundlichen Grüßen
 

Angelika Kraft-Dlangamandla             Cornelia Schlemper              Adrian Müller-Gehl

 

Antwort der Verwaltung am 29.08.2018 (Stadtdirektor Hintzsche)

zu Frage 1: Im vergangenen Jahr waren in Düsseldorf durchschnittlich 96.587 Personen monatlich zum Erwerb eines Sozialtickets berechtigt.

Nach Angaben der Rheinbahn AG wurden im vergangenen Jahr 203.812 Sozialtickets in Düsseldorf verkauft. Die monatlichen Verkaufszahlen der Rheinbahn AG für Düsseldorf können der nachfolgenden Tabelle entnommen werden.

Informationen darüber, wie viele Sozialtickets für Düsseldorf von anderen Verkehrsunternehmen des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, insbesondere von der Deutschen Bahn AG ausgegeben wurden, liegen nicht vor.

Anzahl verkaufter Sozialtickets in Düsseldorf (2017)

Januar

17.116

Februar

17.430

März

17.711

April

17.545

Mai

17.252

Juni

17.231

Juli

16.723

August

15.626

September

16.881

Oktober

16.819

November

16.812

Dezember

16.637

GESAMT

203.812

 

zu Frage 2: Für das Jahr 2017 hat die Rheinbahn AG Fördergelder in Höhe von 2.800.214,30 Euro erhalten. Bei gleichbleibenden Berechtigtenzahlen geht man von der Rheinbahn AG derzeit von einer unveränderten Entwicklung aus.

zu Frage 3: Die Rheinbahn AG hat im vergangenen Kalenderjahr durch den Verkauf von Sozialtickets Einnahmen in Höhe von 8.731.078,93 Euro erzielt.