Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ratsfraktion

Schulbegleitung

Antrag der Fraktion DIE LINKE.Düsseldorf zur Sitzung des Rates am 14. Mai 2020:

Der Rat beauftragt die Verwaltung, Schulbegleitung für Corona-bedingtes Home Schooling auch im häuslichen Umfeld zu ermöglichen und die Kosten hierfür zu tragen.

Begründung:
Durch die Corona-Pandemie wird es einen regulären Schulbetrieb bis mindestens zu den Sommerferien nicht geben. Das bedeutet, dass Home-Schooling auf unabsehbare Zeit Bestandteil des Schulalltags bleiben wird. Unterricht ist hierbei nicht ausgesetzt, er ist nur vorübergehend  in den Home-Schooling Bereich verlagert.

Nach dem Sozialgesetzbuch haben SchülerInnen mit Beeinträchtigung ein Recht auf Schulbegleitung, um an Bildung teilzuhaben (§ 112 SGB IX). Menschen, die auf Assistenz oder Pflege angewiesen sind, können nicht wegen einer Home-Schooling-Situation auf ihre Unterstützung verzichten. Wenn Schulunterricht bei den SchülerInnen zu Hause stattfindet, dann muss es selbstverständlich sein, dass auch die bewilligte Schulbegleitung nach Hause kommen kann. Der Infektionsschutz ist im häuslichen Umfeld leicht umzusetzen. 

Im Rheinkreis Neuss und auch in anderen Städten ist man bereits seit längerem dazu übergegangen die Kosten der Hausbesuche der SchulbegleiterInnen für Kinder mit Förderbedarf zu übernehmen.

Düsseldorf sollte diesem Beispiel folgen und gerade jenen Kindern, die mehr als andere auf Unterstützung angewiesen sind, ihre vertrauten SchulbegleiterInnen auch zu Hause an die Seite stellen.                                  

Mit freundlichen Grüßen

Angelika Kraft-Dlangamandla                                        Lutz Pfundner