Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Gleichstellungsausschuss

Verleihung eines jährlichen Frauenförderpreises

Antrag der Fraktion DIE LINKE.Düsseldorf zur Sitzung des Gleichstellungsausschusses am 28. März 2017: 

Der Gleichstellungsausschuss beschließt die Einrichtung eines jährlichen Frauenförderpreises, welcher im Rahmen des städtischen Programms zum Internationalen Frauentag verliehen wird. Zur Umsetzung werden Förderkriterien aufgestellt und eine Jury eingerichtet. 

Begründung:

Zu der Strategie einer erfolgreichen Gleichstellungspolitik auf kommunaler Ebene gehört auch, Frauen und Frauenorganisationen, die sich mit der Situation der Frauen und ihren Lebensbedingungen auseinandersetzen, zu fördern. Diese Frauen tragen dazu bei, dass neue Denkmuster und Handlungsformen beispielsweise in Kultur, Politik und im ehrenamtlichen Bereich überhaupt entstehen können. 

In anderen Städten gibt es bereits einen Frauenförderpreis. In Nürnberg wurde beispielsweise der Frauenförderpreis im Jahre 2016 bereits zum 16. Mal verliehen. Dort setzt sich die Jury unter anderem aus jeweils einem weiblichen Mitglied der Stadtratsfraktionen, Vertreterinnen aus der Frauenarbeit und der Frauenbeauftragten der Stadt zusammen. 

Spezielle Fördermittel zur Unterstützung von Frauen würden auch dazu führen, dass eine besondere Anerkennung und Wertschätzung engagierten Frauen zu Gute kommt.

Um diese Leistung zu würdigen, halten wir die Einrichtung eines Frauenförderpreises, welcher jährlich im Rahmen des städtischen Programms zum Internationalen Frauentag vergeben werden soll, für notwendig.

Mit freundlichen Grüßen 

 

Petra Müller-Gehl                   Angelika Kraft-Dlangamandla                 Cornelia Schlemper