Zum Hauptinhalt springen

Ordnungs- und Verkehrsausschuss

Aufstellung von Fahrrad-Reparatur-Stationen im Stadtgebiet

Antrag der Ratsfraktion DIE LINKE. Düsseldorf zur Sitzung des Ordnungs- und Verkehrsausschusses am
27.10.2021 (OVA/102/2021):

Der Ausschuss beauftragt die Verwaltung, die Aufstellung von Fahrrad-Reparatur-Stationen im Stadtgebiet zu prüfen. Es sind strategisch geeignete Standorte und weitere Aufstellungs- und Wartungskosten zu ermitteln.

Begründung:
Fahrrad-Reparaturstationen sind in der Regel metallische Kästen, deren Klappe sich,  mit einem Münzstück öffnen lässt. Im Inneren befinden sich einfache Werkzeuge, die mit einem Draht gegen Entwendung gesichert sind. In der Regel ist auch eine fest installierte Luftpumpe an der Station angebracht.

In Düsseldorf ist ein deutlicher Trend zur Nutzung des Fahrrades zur Bewältigung des Arbeitsweges, aber auch als Freizeitaktivität zu beobachten. Da neben dem positiven gesundheitlichen Aspekt für die Bürger:innen auch eine Einsparung von Emissionen im Stadtgebiet damit verbunden ist, möchten wir diese Mobilitätsentwicklung fördern und positiv unterstützen. Ein wichtiger Aspekt von Mobilität ist vor allem für Pendler:innen, aber auch für Freizeitradler:innen das problemlose Erreichen des Zielortes, welches mit einer geeigneten Infrastruktur ermöglicht werden kann.

Die Installation von Fahrrad-Reparatur-Stationen sehen wir als Beitrag um den Komfort und die Akzeptanz des Fahrrads als alternatives Verkehrsmittel zu erhöhen.

Mithilfe der Reparatur-Stationen wären Radfahrer:innen auch außerhalb der Ladenöffnungszeiten oder bei geeigneter Standortwahl auch auf dem Weg zur Arbeit in der Lage, kleinere Pannen am Fahrrad selber zu beheben.

Die entstehende Werbefläche auf den Stationen könnte von der Stadt für eigene Marketingzwecke im Bezug auf Radinfrastruktur genutzt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Anja Vorspel           Sigrid Lehmann                Sirin Datli

 

Der Antrag wurde mehrheitlich abgelehnt.
Abstimmung: Ja: 6, Nein: 14