Zum Hauptinhalt springen

Schulausschuss

Maßnahmen zur Erlangung von Schulabschlüssen

Haushaltsantrag der Ratsfraktion DIE LINKE Düsseldorf zur Sitzung des Schulausschusses am 26.10.2021 (SCHUA/123/2021):

Produkt: 2527301 Zeile: 13 Konto: 52910000

Die Kürzung des Haushaltsansatzes „Maßnahmen zur Erlangung von Schulabschlüssen“ für das Jahr 2023 um 194.000 €, für das Jahr 2024 um 191.506 € und für das Jahr 2025 um 169.506 € wird zurückgenommen.

Begründung:
In der Informationsvorlage SCHUA/095/2021 steht zur Sachdarstellung: "In der Abteilung für Schulische Weiterbildung der Volkshochschule Düsseldorf bereiten sich regelmäßig 450 bis 500 junge Erwachsene auf ihren Schulabschluss vor. Jedes Semester werden durchschnittlich 100 Schulabschlüsse (Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und 10, Fachoberschulreife auch mit Qualifikation) vergeben. Die Teilnehmer*innen leben überdurchschnittlich häufig in sozial prekären Situationen, ca. 55% erhalten Leistungen nach SGB II. Häufig kommen auch sprachliche Schwierigkeiten hinzu – die Schulische Weiterbildung bietet ein besonderes Angebotsprofil für Menschen, die noch nicht lange in Deutschland leben, an und bereitet sie durch konzentrierten Unterricht in den Hauptfächern auf die Regellehrgänge vor. Dieser vorbereitende Unterricht ist speziell auf Personen mit Deutsch als Zweit- beziehungsweise Fremdsprache ausgelegt."

Die Kürzung dieser Haushaltsstelle hätte Einschränkungen für die Teilnehmenden zur Folge. Der Betrieb der VHS in diesem Bereich könnte nicht bedarfsorientiert aufrechterhalten werden.

Freundliche Grüße
Georg Blanchard                Tanja Bernhard

 

Der Antrag wurde in den Rat geschoben und in der Haushaltssitzung am 16.12.2021 mehrheitlich abgelehnt.