Zum Hauptinhalt springen

Gleichstellungsausschuss

Anhörung von Sachverständigen zum Thema Anti-Gewalt-Arbeit von Täter:innen in Düsseldorf

Antrag der Ratsfraktion DIE LINKE. Düsseldorf zur Sitzung des Gleichstellungsausschusses am 07.09.2021(GLA/030/2021):

Die Verwaltung wird beauftragt in einer der kommenden Sitzungen eine/n Sachverständige/n der Arbeiterwohlfahrt Düsseldorf und/oder der Diakonie Düsseldorf zum Thema Anti-Gewalt-Arbeit von Täter:innen in Düsseldorf einzuladen und über die aktuelle Lage zu berichten.

Begründung:
Der Düsseldorfer Gleichstellungsausschuss hat am 18. Mai.2021 (sexualisierte) Gewalt unter Erwachsenen“ als Themenschwerpunkt der EU-Charta festgesetzt. In diesem Rahmen wurde beschlossen, vertiefte Informationen über Hilfsangebote für Betroffene und Angehörige zu erlangen.

Häusliche Gewalt ist keine Privatangelegenheit. Mit dem Gewaltschutzgesetz werden die zivilrechtlichen Schutzmöglichkeiten der Opfer häuslicher Gewalt deutlich gestärkt und Täter:innen stärker zur Verantwortung gezogen. Verlust der Wohnung, Kontaktverbot, Gerichtsverfahren können die Folge sein.

Die Studie von Christoph Liel Täterarbeit bei Partnergewalt: Auswirkungen auf das Rückfallrisiko (2017) liefert deutliche Hinweise, dass das Rückfallrisiko für Partnergewalt durch die Behandlung gesenkt wurde. Das gilt aus der Perspektive für all Fallbeteiligten.

Gute Anti-Gewalt-Arbeit ist auch Opferschutz.

Mit freundlichen Grüßen
Mareike Götzinger             Inge Heuschen                 Petra Müller-Gehl


Der Antrag wurde mehrheitlich abgelehnt.